Jugendliche Konturen: Mit dem V-Lift zur Verjüngung

Ein jugendliches und straffes Gesicht zeichnet sich oft durch seine V-förmige Kontur aus. Mit zunehmendem Alter können jedoch Knochen Substanz verlieren und die Haut erschlafft, was dazu führt, dass die jugendliche V-Form sich umkehrt und das Gesicht an Definition verliert. Der V-Lift, eine Behandlung mit Hyaluronsäure, bietet eine effektive Möglichkeit, diese altersbedingten Veränderungen zu mildern und das Gesicht wieder jugendlich und konturiert erscheinen zu lassen.

Ästhetikzentrum_Hamm_Blogbeitrag_V-Lift

Was ist ein V-Lift?

Der V-Lift ist eine nicht-invasive Behandlungsmethode, bei der Hyaluronsäure, ein natürlicher Bestandteil der Haut, zur Wiederherstellung der Gesichtsstrukturen verwendet wird. Da die Filler eine begrenzte Haltbarkeit besitzen, bietet diese Behandlung eine Alternative zu einer operativen Kinnkorrektur. Ziel dieses Eingriffs ist es, die V-förmige Kontur des Gesichts wiederherzustellen, indem das Mittelgesicht angehoben und die Wangenpartie gestrafft wird. Dadurch gewinnt die Haut an Elastizität und das Aussehen erscheint jugendlicher.

Für wen ist ein V-Lift geeignet?

Diese Behandlung ist ideal für Personen, die eine Erschlaffung der Wangenpartie bemerken oder deren Gesichtskonturen durch den natürlichen Alterungsprozess verloren gegangen sind. Bereits ab einem Alter von 30 Jahren, wenn die Kollagenproduktion nachlässt, kann der V-Lift zur Wiederherstellung der jugendlichen Ausstrahlung beitragen.

Der Eingriff eignet sich ebenfalls ideal für jüngere Kunden, die ein verkürztes Kinn besitzen und deren Unterkieferwinkel wenig ausgeprägt ist. Durch die Anpassung des Kinns wird das Gesicht sowohl von vorne als auch im Profil markanter und ästhetisch ansprechender. Diese Anpassung kann signifikant dazu beitragen, das gesamte Erscheinungsbild zu harmonisieren und die Gesichtszüge markanter zu gestalten.

Vorbereitung auf die Behandlung

Vor deinem V-Lift solltest du in Absprache mit deinem behandelnden Arzt einige Vorbereitungen treffen, um die besten Ergebnisse zu erzielen und Nebenwirkungen zu minimieren. Verzichte bitte eine Woche vor der Behandlung auf blutverdünnende Medikamente und Antibiotika, es sei denn, der Hausarzt rät dir anderes. Auch der Konsum von Alkohol sollte 48 Stunden vor der Behandlung unterlassen werden. Stelle zuletzt natürlich auch sicher, dass du dich am Behandlungstag gesund fühlst, und komme ausgeruht zu deinem Termin.

Mögliche Risiken

Bei der V-Lift-Behandlung, die als recht sicher gilt, gibt es wie bei jedem kosmetischen Eingriff bestimmte Risiken. Dazu zählen typischerweise vorübergehende Schwellungen, Blutergüsse und Rötungen an den behandelten Stellen. Allergische Reaktionen auf die verwendeten Materialien sind selten, jedoch möglich. Ein weiteres Risiko könnte eine ungleiche Verteilung des Hyaluronsäure-Fillers sein, was zu sichtbaren Unregelmäßigkeiten oder Asymmetrien führen kann. Um solche Risiken zu minimieren, sind unsere qualifizierten Fachärzte umfassend geschult und erfahren. In enger Zusammenarbeit mit dir entwickeln sie einen individuellen Behandlungsplan, der präzise auf deine spezifischen Wünsche und Bedürfnisse abgestimmt ist.

ästhetikzentrum_hamm_blog_faltenreduktion

Ablauf der Behandlung

 

Die Durchführung des V-Lifts erfolgt in einer ruhigen und entspannten Atmosphäre, damit du dich wohlfühlst. Nach einer sorgfältigen Reinigung und Desinfektion der betroffenen Gesichtspartien wird die Hyaluronsäure präzise unter die Haut injiziert. Dies geschieht mit feinen Nadeln an spezifischen Punkten, um die Konturen deines Gesichts optimal zu heben und zu straffen. Die Behandlung dauert in der Regel zwischen 30 und 45 Minuten und wird von den meisten Patienten als nicht unangenehm empfunden, da die verwendeten Filler ein Betäubungsmittel enthalten

Bei dem Wunsch nach einer umfangreicheren Korrektur empfehlen unsere Fachärzte möglicherweise einen schrittweisen Aufbau des Kinns über mehrere Sitzungen. Die Termine für diese Sitzungen werden üblicherweise in mehrwöchigen Abständen angesetzt. Dies ermöglicht eine genaue Kontrolle des Prozesses und verhindert eine Überkorrektur.

Nachsorge

Direkt nach der Behandlung ist es wichtig, dass du dein Gesicht schonst und direkten Druck sowie Reibung vermeidest. Trage daher am Tag der Behandlung kein Make-up auf und vermeide es, die behandelten Bereiche zu berühren. Sport, Saunabesuche und direkte Sonneneinstrahlung sollten für einige Tage nach der Behandlung ebenfalls vermieden werden, um optimale Heilungsbedingungen zu gewährleisten. Sollten in dieser Zeit Fragen oder Unsicherheiten auftreten, stehen wir dir gerne zur Verfügung, um Unterstützung und Rat zu bieten.

Häufig gestellte Fragen

  • Wie schnell ist das Ergebnis zu sehen?

    Einer der Vorteile dieser Behandlung ist, dass du das Ergebnis schon unmittelbar danach bewundern kannst. Sollte das Kinn anfangs etwas geschwollen sein, wird das endgültige Aussehen deutlich, sobald die Schwellung vollständig abklingt.

  • Wie lange hält das Ergebnis?

    Die Wirkung eines V-Lifts kann, abhängig von individuellen Faktoren wie Hauttyp und Lebensstil, 9 bis 12 Monate anhalten. Dabei können regelmäßige Auffrischungen das Ergebnis dauerhaft erhalten.

  • Ist die Behandlung schmerzhaft?

    Nein, die Behandlung ist weitgehend schmerzfrei. Hyaluronsäure-Produkte enthalten oft Lidocain, ein Lokalanästhetikum, das den Komfort während der Behandlung erhöht.

  • Wann bin ich wieder gesellschaftsfähig?

    Nach der Behandlung zum Kinn unterspritzen, bist du in der Regel sofort wieder gesellschaftsfähig. Sollten anfänglich noch leichte Spuren der Behandlung sichtbar sein, lassen sich diese normalerweise problemlos mit Make-up abdecken.

  • Welche Kinnformen können mit Hyaluron behandelt werden?

    Die Kinnunterspritzung kann für die verschiedensten Kinnformen eingesetzt werden, beispielsweise um ein fliehendes Kinn oder Asymmetrien zu korrigieren. Ebenso kann ein zu großes, breites oder markantes Kinn optisch verkleinert werden, indem Hyaluron-Filler gezielt eingesetzt werden, um auffällige Bereiche zu kaschieren.

  • Ist ein V-Lift auch mit einem Fadenlifting möglich?

    Ja, ein Fadenlifting kann ebenfalls dazu beitragen, die V-förmige Gesichtsstruktur wiederherzustellen. Oft ist auch eine Kombination aus Hyaluronsäurebehandlung, und Fadenlifting sinnvoll. Gern beraten wir dich persönlich und individuell vor Ort zu den Möglichkeiten dieser Behandlungen.

Das Ästhetikzentrum Hamm – Dein Ansprechpartner für ästhetische Medizin

Hast Du noch Fragen zum Thema V-Lift? Kontaktiere uns gerne!
Wir nehmen uns selbstverständlich die Zeit, um dich individuell und fundiert zu beraten. Im Ästhetikzentrum Hamm, im obersten Stockwerk des Allee Centers, bieten wir Patienten aus Hamm, Iserlohn, Soest, Möhnesee, Unna, Werl, Münster, Ahlen und Lippstadt, sowie auch aus weiter umliegenden Regionen, ein voll umfassendes Angebot kosmetischer und medizinischer Behandlungen rund um das Gesicht und Dekolleté.